Bierologen auf dem Weihnachtsmarkt

15.12.2018 – Hamburg

Auch Bierologen neigen gelegentlich dazu, sich auf „Abwege “ zu begeben.

So setzten Tobi und ich zu einem mittleren Weihnachtsmarkthopping in Hamburg an (9 Stück in zwei Tagen bei jeweils einem Getränk).

Dabei trafen wir natürlich auf eine Menge von Glühwein, die ganze Skala von lecker bis widerlich.

Die positive Überraschung war aber der „Christgrindelsmarkt“ – hier bot ein Stand hochwertige Biere aus Belgien (Grimbergen), Italien (Angelo Poretti), den USA (Brooklyn Lager) und Hamburg (Duckstein Opal Pils) feil.

Weihnachtsmarkt Bier

Wir ließen uns ein Grimbergen Double schmecken.

Sehr zu empfehlen gerade um diese Jahreszeit und natürlich aus Sicht des Bierologen besser als jeder Glühwein.